Landnahme des Islam in Deutschland

Meinungs- und Religionsfreiheit sind wichtig und schützenswert. Aber müssen wir das hier wirklich aushalten?

Der Treppen(oder Deppen)witz der deutschen demokratischen Geschichte ist, dass inzwischen einheimische Deutsche zum Islam konvertiert sind und das große Wort führen, weil sie begriffen haben, dass ihnen unter der grünen Welteroberer-Fahne in Deutschland keinerlei Grenzen gesetzt werden beim Angriff auf moderne und demokratische Werte. Auch ein Witz, dass die Herren mit den Rüben-Bärten genau die moderne Pluralität bekämpfen, die hier und heute dafür garantiert, dass sie nicht im Knast oder in der geschlossenen Abteilung landen. Ich vermisse das markige „Wehret den Anfängen!“, was für gewöhnlich erschallt, wenn ein Hakenkreuz an der Bushaltestelle die Grundfesten unserer Gesellschaft erschüttert.

„Deutschland schafft sich ab“ – dem wäre wenig hinzuzufügen.

Andree G.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s